Hobby

Der Newcomer des Teilintegrierten-Pioniers
Das 1967 von Schiffsingenieur Harald Striewski gegründete Hobby-Wohnwagenwerk im schleswig-holsteinischen Fockbek/Rendsburg kann zwar auf eine jahrzehntelange Geschichte und entsprechende Erfahrung im Caravan- und Reisemobilbau zurückblicken – mit dem 600 rollte 1984 der erste Teilintegrierte aus der Montagehalle und im Caravan-Verkauf ist Hobby weltweit die Nummer eins. Doch in der Sparte der Kastenwagen ist das norddeutsche Unternehmen ein absoluter Newcomer: Der seit dem Sommer 2014 produzierte „Vantana“ ist die erste Kastenwagen-Reihe in der Firmengeschichte. Sie basiert auf dem Fiat Ducato Transporter mit 3,3- bzw. 3,5-Tonner Light Chassis und wird zur aktuellen Saison in fünf Versionen angeboten. Sie variieren je nach Grundriss in Sachen Radstand und damit auch in der Karosserielänge: Die Palette beginnt mit dem 5,41 m kurzen K55, geht über in den K60 mit 5.998 mm und endet beim 636 cm langen K65. Standard bei allen Modellen ist eine Küchenzeile auf der rechten Seite, jeweils komplett mit einer Spüle, einem 2-Flamm-Gasherd sowie einem Kühlschrank angeboten. Klassisches Element ist zudem die Halbdinette an der linken Seitenwand, die sich mit einem Zusatzpolster gegen Aufpreis zum Kindernotbett umbauen lässt. Je nach Länge bzw. Grundriss steht entweder eine kompletter Seitenwaschraum mit Duschsäule (bei den Varianten K60 T und K65 T) oder ein Raumbad mit integrierter Duschkabine inklusive Rundumrollo (Versionen K55, K60 und K65) zur Verfügung. Dank frostsicher im Sitzbankpodest verlegten Wasserleitungen und einer XPS-Wärmedämmung ist der ausgebaute Vantana durchaus wintertauglich. Für die Bordtechnik vertraut Hobby auf sein bewährtes CI-BUS-Management-System, das über ein LCD-Bedienpanel alle Geräte zentral steuert. Die Stahlblechkarosse des Vantana wird standardmäßig in Weiß lackiert, kann aber auch in Silber, Goldenwhite, Fergrau oder Schwarz geordert werden. Bei der Einrichtung dürfen die Kunden zwischen den Dekor-Stilrichtungen „Karelia Pine/Salamander“ und „Ashai Esche/Magnolia“ wählen. Zu den serienmäßig praktischen Ausstattungsfeatures zählen Ablagefächer in der Schiebetüre, ein Netzfach im Eingangsbereich, ein abschließbares Staufach über dem Cockpit sowie die seitlich verschiebbaren Sitzpolster der Dinettebank (optional sind auch seitlich verschiebbare Einzelsitze zu haben).

5 Fahrzeuge gefunden

1 - 5 von 5 Artikel(n)